• Die Cinque Terre: Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore

    Cinque Terre besteht aus fünf malerischen, verträumten Dörfern an der ligurischen Riviera (Region Ligurien) etwa 80 Km südlich von Genua.

    Vernazza, Cinque Terre

    Die fünf Dörfer Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso waren jahrhundertelang nur zu Fuß oder über das Meer zu erreichen.

    Die einzelnen Orte sind heute per Bahn, Schiff oder über schmale, kurvige Stichstraßen erreichbar.

    Alle fünf Dörfer sind durch gut markierte Fußpfade verbunden, darunter der populäre und bequeme Spazierweg Via dell'Amore (Liebespfad) von Riomaggiore nach Manarola.


  • La Spezia

    La Spezia befindet sich gerade an der Grenze zwischen Ligurien und Toskana. Die Stadt, mit seiner strategischen Position am Golfo dei Poeti, ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Besichtigung, per Bahn oder Schiff, der idyllischen Dörfer von Cinque Terre und anderen Orte der Riviera.

    Die Regionalzüge verkehren häufig die Strecke La Spezia - Cinque Terre und die fünf Dörfer sind in nur wenigen Minuten erreichbar. Zugfahrplan La Spezia - Cinque Terre. Mit der Bahn können Sie auch Tagesausflüge nach Genua, Pisa, Lucca und Florenz machen.

    La Spezia Italien

    Wie erreicht man La Spezia?

    MIT ZUG: Das Zugfahren in Italien ist recht unkompliziert und günstig. Der Bahnhof La Spezia Centrale liegt an der Bahnlinie Milano - Genua - Cinque Terre - Pisa.

    MIT AUTO: La Spezia ist über die Autobahn A12, Genova - Livorno, und von Parma über die A15, Parma - La Spezia, erreichbar.

    MIT FLUG: Die nächstgelegenen Flughäfen sind Genua Cristoforo Colombo (110 km) und Pisa Galileo Galilei (80 km). Einfache Zugtickets von Pisa Aeroporto nach La Spezia kosten ab 12 € und die Fahrt dauert etwa 1 Stunde.

    MIT BOOT: Sie können auch La Spezia mit Boot von Levanto oder Cinque Terre erreichen. Die Boote fahren täglich von April bis November. Bootsfahrplan Cinque Terre - La Spezia.


    La Spezia bridge

    Wo übernachten in La Spezia?

    La Spezia bietet eine grosse Auswahl an Hotels und B&Bs in der Nähe vom Bahnhof und in der Altstadt. Die Preise sind insgesamt moderat und nicht so teuer wie in den Orten von Cinque Terre. Wir haben eine Liste preiswerter Unterkünfte in La Spezia für Sie zusammengestellt: Hotels La Spezia und Unterkunft Cinque Terre.

    Einkaufen in La Spezia

    La Spezia ist zum einkaufen gut geeignet. Im Prione-Viertel kann man gemütlich bummeln gehen, Kaffee trinken und ein Eis essen.

    In Via Prione und Corso Cavour gibt es zahlreiche Geschäfte mit grosser Auswahl an Mode und italienische Schuhe. Sehenswert ist der tägliche Lebensmittelmarkt an der Piazza Cavour, vormittags bis 13 Uhr, außer sonntags, mit einem Riesenangebot an Obst, Gemüse, Geflügel, Fleisch, Käse und vor allem Fisch. Freitag vormittags riesige Wochenmarkt, in Viale Garibaldi bis 13 Uhr, mit Kleidung, Haushaltswaren zu günstigen Preisen.

    Das Einkaufszentrum Le Terrazze, via Fontevivo 17, liegt am Ortsrand La Spezias. Der im Gebäude befindliche Ipercoop ist für einen Großeinkauf an Lebensmittel gut geeignet. Von den Geschäften her und der Gastronomie ist für jeden was dabei. Gratis Parkplätze.

    Shopinn 5Terre Outlet Village liegt direkt neben der Autobahn A12, Ausfahrt Brugnato, 20 km westlich von La Spezia. Es gibt neben den gängigen Läden (Nike, Puma, Ralph Lauren etc.) eine große Auswahl an italienischen Marken.

    Wo essen in La Spezia

    In La Spezia findet man alles, was aus dem Meer kommt, auf dem Teller: Krustentiere wie Scampi, Krabben und Krebse, Muscheln und vor allem Tintenfische (Polpi, Seppie) und Sardellen (Acciughe). Edelfische wie Goldbrasse (Dorata), Schwertfisch (Pesce Spada) und Seebarsch (Branzino) werden meist auf dem Grill zubereitet.

    RISTORANTE ROMA, via Pietro Paleocapa 18/20, La Spezia. Tel: +39 0187 189 0177
    Das typisch mediterranen Restaurant, mit Terrasse und Kräutergarten, liegt nur 100 Meter vom Bahnhof entfernt. Ein Muss sind die Spaghetti mit frischen Meeresfrüchten, die Ravioli mit Tintenfisch und der Meeresfrüchtesalat. Neben traditionellen und regionalen Spezialitäten finden sich auch vegane Gerichte.

    LA TAVERNA DEL METALLO, Via Cernaia 17, La Spezia. +39 349 863 9139
    Der Pub ist cool und rustikal eingerichtet. Zu empfehlen ist die Käse-Salamiplatte als Vorspeise und das Wildschwein mit karamellisierten Zwiebeln und Püree. Grosse Auswahl an Biersorten. Grosszügige Portionen und freundliche Bedienung. Besser im Voraus reservieren.

    Sehenswert in La Spezia

    • Die Kunstsammlung vom Museo Amedeo Lia, in via Prione, besteht aus hunderten wertvoller Gemälde, Skulpturen und zahlreichen sonstigen Kunstgegenständen.

    • Gönnen Sie sich eine Pause vom hektischen Treiben der Stadt und genießen Sie die Ruhe und Stille in der Kirche Santa Maria Assunta. Diese katholische Kirche beherbergt eine bemerkenswerte Sammlung religiöser Kunstwerke, zu denen auch Werke von Meistern der Renaissance wie dem Bildhauer Andrea della Robbia und dem aus La Spezia stammenden Giovanni Battista Casoni gehören.

    • Oberhalb der Stadt liegt die Verteidigungsfestung San Giorgio. Die Burg erreicht man von Via Prione aus, wo eine breite Treppe nach oben führt. Die Grundmauern stammen noch aus dem 12. Jahrhundert. Heute enthält das Castello das Archäologische Museum. Die römischen Aschenurnen, Skulpturen und Objekte stammen aus Luni.

    • Über die Treppen von San Giorgio gelangt man in wenigen Minuten hinab zur Hafenpromenade. Von hier aus starten die Ausflugsboote nach Portovenere, Insel Palmaria, Lerici und in die Cinque Terre. Der Yachthafen von La Spezia, Porto Mirabello, ist sehenswert. Der Fußmarsch über die Brücke, Ponte Thaon di Revel, dessen Architektur sehr gradlinig ist und Form eines großen Bootes ähnelt, sollten man sich ebenfalls nicht nehmen lassen.

    Museo Tecnico Navale befindet sich in der Nähe der Piazza Chiodo. Das Schifffahrtsmuseum besitzt eine einzigartige Sammlung von historischen Galionsfiguren und Schiffsmodellen.

    Veranstaltungen

    • von 17. bis 19. März findet der 3-tägigen Jahrmarkt von San Giuseppe im Zentrum von La Spezia statt.

    Palio del Golfo; Ruderwettbewerb im Golf von La Spezia, jedes Jahr am ersten Sonntag im August.

    Parken in La Spezia

    PARKHAUS AM BAHNHOF
    Die Parkplätze befinden sich unter dem Bahnhof.
    Adresse: Via Fiume, 143, La Spezia
    Preis: €1.50/h (€0.60/h at night)

    AUF DER PIAZZA D’ARMI
    10 Minuten zu Fuss vom Bahnhof, gratis shuttle service.
    Adresse: Via XV Giugno, 637, La Spezia
    Preis: Kostenlos. Schwer ein Platz im Sommer zu finden.

    PORTO MIRABELLO
    Am Hafen. Von hier aus starten die Boote nach Portovenere, Insel Palmaria, Lerici und Cinque Terre.
    Adresse: Viale Giovanni Amendola, 2, La Spezia.
    Preis: €0.60/h, €12/24 hours

    Karte von La Spezia

     La Spezia Karte La Spezia Karte

    Weitere Karten finden Sie unter Cinque Terre Karten.

  • Manarola

    Manarola ist ein malerisches Dörfchen mit pastellfarbenen Häusern, kleinen Gässchen und einem kleinen Hafen für Fischerboote. Weiterhin gibt es mehrere Restaurants mit lokalen Pasta- und Fischspezialitäten, kleine Bars und Cafés.

  • Portofino

    Das Ligurische Dorf Portofino ist ein kleines ehemaliges Fischerdörfchen, das circa 70 km westlich von Levanto und die Cinque Terre liegt.

  • Portovenere

    Portovenere ist ein viel besuchter mittelalterliche Ort etwa 10 km südlich von den Cinque Terre.

    Portovenere, Italien

    Der kleine Hafen wird von vielen bunt bemalten Häusern umrandet. In der Hauptstraße, Via Cappelini, findet man überall kleine Geschäfte, Lokale und zahlreiche geschmückte alte Häuser.

    Bei einem Stadtbummel kommen Sie an den Pesto-Laden Bajeicò vorbei. Hier unbedingt frisch zubereitete Basilikumsauce und hausgemachte Nudeln kaufen.

    Der mittelalterliche Ort wird vom großen Castello überragt; der Rest einer imposanten Befestigungsanlage zeugt davon, dass das Hafenstädtchen einst wichtiger war als La Spezia.

  • Riomaggiore

    Riomaggiore ist das östlichste Dorf der Cinque Terre und hat seine mittelalterliche Struktur mit eng nebeneinander stehenden sogenannten Turmhäusern erhalten. Die Häuser sind drei bis vier Stockwerke hoch und in den typischen ligurischen Farben bemalt.