Die ligurische Riviera ist eine der schönsten Küstenlandschaften der Welt. Die fünf Dörfer Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore waren jahrhundertelang nur zu Fuß oder über das Meer zu erreichen. Die einzelnen Orte sind heute per Bahn, Schiff oder über kurvige Stichstraßen erreichbar.

In 1998 wurde die Cinque Terre in das UNESCO Welterbe aufgenommen, um die Landschaft mit den steilen terrassenförmig angelegten Weinhängen oberhalb der Dörfer zu schützen und zu erhalten.

1. Monterosso

monterosso strand
Monterosso ist das größte der fünf Dörfer und bietet viele Unterkunftsmöglichkeiten. Die meisten Hotels befinden sich im neuen Teil Fegina. In der wirklich malerischen Altstadt von Monterosso befinden sich zahlreiche kleine Fischrestaurants, Bars und Geschäfte. Im Monterosso findet man der einzige große Sandstrand der Cinque Terre.

2. Vernazza

Vernazza bay
Vernazza verfügt über einen malerischen Hafen, in dem die Einheimischen und Touristen gerne baden, und ist vermutlich die meistfotografierte Ortschaft der Cinque Terre. Die kleine Piazza am Meer mit Restaurants und typisch ligurischen Häusern faszinieren und hier sammeln sich die Touristen.

3. Corniglia

corniglia cinque terre

Corniglia ist das mittlere der fünf Dörfer und ist das einzige Dorf das nicht direkt am Meer liegt, sondern auf einer Klippe fast 100 Meter über dem Meer. Corniglia ist ein wenig abseits des großen Touristenstroms geblieben und wer einen ruhigen Urlaub sucht ist hier sicher gut aufgehoben, denn es gibt im Ort keine Hotels und nur wenige Privatzimmer zu mieten.

4. Manarola

manarola cinque terre
Manarola liegt auf zwei Felsenklippen und die farbenfrohen Häuser verteilen sich bis hinunter zum Meer, wo in einer Bucht der kleine Hafen liegt. Hier beginnt die berühmte Via dell’Amore (Liebespfad), ein Fussweg der Manarola mit Riomaggiore verbindet. Der Weg wurde zwischen 1926 und 1928 in den Fels geschlagen und führt in beeindruckender Weise entlang der Steilküste.

5. Riomaggiore

riomaggiore
Riomaggiore ist das östlichste Dorf der Cinque Terre und liegt idyllisch am Meer. Verpassen Sie nicht den malerischen Hafen mit den bunt bemalten ligurischen Häusern. Ein paar Schritte weiter eine schöne Spiaggia , eine Badebucht, mit sehr groben Kieseln, nicht für Kinder geeignet.