Vernazza wird als das schönste der Dörfer der Cinque Terre bezeichnet. Farbenfrohe Häuser ergeben ein buntes Mosaik, so wie sie in die Felsen gebaut sind.

Vernazza bucht

Ebenso farbenfroh sind die Fischerboote, die in den Gassen gestapelt werden müssen. Vernazza verfügt über einen malerischen Hafen, in dem die Einheimischen und Touristen gerne baden.

Vernazza panorama

Die kleine Piazza am Meer mit typisch ligurischen Häusern faszinieren. Am Hafen von Vernazza gibt es einen kleinen Sandstrand zum Baden und eine Anlegestelle für die Ausflugsboote, die regelmäßig die Orte der Cinque Terre und Portovenere verbinden.

Vernazza

Sehenswert:

•  Die Pfarrkirche Santa Margherita d’Antiochia, geweiht der Schutzheiligen der Gemeinde.

Die Doria-Burg: ein unregelmässig zylindrischer Turm erhebt sich in der Mitte des vierkantigen Fundaments. Die Burg liegt auf einem Felsvorsprung und von hier hat man eine schöne Aussicht auf das Dorf, die Bucht mit dem Hafen und das offene Meer.

 Der Wachturm: am Anfang des Wanderweges nach Corniglia befindet sich ein Turm, der wahrscheinlich aus der gleichen Zeit wie die Burg stammt.

Veranstaltungen:

• 20. Juli, Ortsfest Santa Margherita

Piratenfest