Das Ligurische Dorf Portofino ist ein kleines ehemaliges Fischerdörfchen, das circa 70 km westlich von Levanto und die Cinque Terre liegt.

Portofino Italien

Am Südende der Halbinsel, eingebettet in eine herrliche mediterrane Hügellandschaft, liegt der Weltbekannte Nobelort Portofino.

Alten, bunt bemalten Häusern umstehen die Piazzetta, reihen sich entlang der Hafenmole auf und verleihen Portofino seinen ganz besonderen Charme. Im Sommer trifft sich hier vor allem der Jet-Set mit seinen Yachten.

In den ehemaligen Fischerhäusern befinden sich teure Boutiquen und Restaurants.


Portofino Bucht

Das Naturschutzgebiet Monte Portofino ist von vielen gut beschilderten Wegen durchzogen und bietet Wanderern viele Möglichkeiten die Gegend zu erkunden.

Man erreicht Portofino am leichtesten mit Boot von Rapallo, Santa Margherita Ligure, Levanto oder Cinque Terre. Sie können auch mit dem Zug nach Santa Margherita Ligure fahren und weiter mit Bus nach Portofino.

 


Wo übernachten in Portofino?

Portofino gilt als einer der schönsten Orte in Italien. Suchen Sie nach dem perfekten Ziel für ein romantisches Wochenende oder Ihre Flitterwochen, dann ist Portofino genau der der richtige Ort für Sie.

Hotel Belmond Splendido Portofino

5 starsBELMOND HOTEL SPLENDIDO, Salita Baratta 16, Portofino

Erleben Sie zeitlosen Glamour und außergewöhnlichen Luxus im Belmond Hotel Splendido, ein der besten Hotels in Portofino. Das Hotel liegt auf einem Hügel mit Blick auf den schönen Hafen von Portofino und bietet hellen, geräumigen Zimmer mit sonnigen Balkons. Wellnesscenter, Fitnesscenter und Pool. Sie können ein unvergessliches Abendessen im Restaurant La Terrazza mit sensationellem Blick auf Portofino geniessen. Essen, Service und Ambiente auf wirklich hohem Niveau. Bewertungen lesen und buchen


Weitere romantische Hotels und Ferienwohnungen in Cinque Terre: Unterkunft in Cinque Terre.

Sehenswert

• Das Castello Brown (16. Jh) liegt inmitten eines mediterranen Parks voller Blumen und Pflanzen mit einem herrlichen Panorama über den Golf von Portofino. Aufgrund seiner erhöhten Position diente es militärischen Zwecken zur Kontrolle der See.

• Die Kirche San Giorgio, auf einem steil abfallenden Landrücken, wurde nach dem zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut. Hier befinden sich die Reliquien des Schutzheiligen der Fischer und Seeleute von Portofino. Von hier aus bietet das Gesamtbild der Platz- und Hafenlage ein schönes Fotomotiv.

Museo del Parco; internationales Zentrum der Skulptur im Freien. Auf einem Vorsprung über dem Meer von Portofino erstreckt sich auf mehreren Ebenen das Museum des Parks. Wunderschönen Panorama über den Golf von Portofino.

• Portofino ist der beste Ausgangspunkt, per Boot oder zu Fuß, zum abgeschiedenen Dorf San Fruttuoso mit seiner Benediktinerabtei. Die Kirche ist auf das 10. Jh. zurückzuführen, während das Kloster im 13. Jh. von der Familie Doria gebaut wurde. 1954 wurde in der Bucht vor dem Kloster eine Bronzestatue des Cristo degli Abissi, des Schutzpatrons der Unterwasserfischer, versenkt.

Wanderwege

Die Wege führen oft an der Steilküste entlang und bieten immer wieder beeindruckende Aussichten über den Golfo Paradiso oder den Golfo Tigullio. Die Pflanzenwelt ist typisch mediterran mit Pinien, Kastanien-, Nuss- und Olivenbäumen. Empfehlenswert ist die Wanderung von Portofino zur Abtei von San Fruttuoso im Nationalpark von Portofino (2 Stunden). In San Fruttuoso können Sie am Strand entspannen und zum Mittagessen einen köstlichen gebratenen Fisch genießen. Nehmen Sie die Fähre zurück nach Portofino.

Portofino Karte

Portofino map Portofino Italien Karte

Wie erreicht man Portofino?

Portofino liegt an der italienischen Riviera, etwa 40 km von Genua und 70 km von den Cinque Terre entfernt.

MIT FLUG: Der nächstgelegene Flughafen ist der internationale Flughafen von Cristoforo Colombo in Genoa, etwa 45 km westlich von Portofino. Am Flughafen stehen Taxis und Mietwagen zur Verfügung, oder Ihr Hotel kann möglicherweise einen Transfer arrangieren. Sie können auch den Flughafenbus zum Bahnhof Genova Brignole nehmen, von wo Sie mit dem Zug nach Santa Margherita Ligure weiter fahren.

MIT ZUG: Der nächste Bahnhof ist in Santa Margherita Ligure. Vor dem Bahnhof stehen Taxis oder öffentliche Busse, die Sie nach Portofino bringen.

MIT AUTOBUS: Die Busse fahren jede halbe Stunde von Rapallo und Santa Margherita Ligure nach Portofino. Fahrkarten können beim Busfahrer (3€) gekauft werden.

ZU FUSS: Portofino ist auch zu Fuss zu erreichen. Die 5 Kilometer lange Wanderung von Santa Margherita bis Portofino dauert etwa eine Stunde. Man geht entlang der sehr engen kurvenreichen Straße mit wunderschönem Blick aufs Meer.

MIT BOOT: Portofino kann mit dem Boot von Santa Margherita Ligure, Rapallo, Camogli, Cinque Terre und Genua erreicht werden. Die Boote fahren häufig von April bis Oktober. Weitere Informationen: Bootsfahrplan Portofino.

MIT AUTO: Nehmen Sie die Autobahn A12 Genova - Livorno und fahren Sie in Rapallo ab. Folgen Sie den Schildern in Richtung Santa Margherita und weiter nach Portofino. Die Fahrt dauert etwa 20 Minuten. Im Sommer ist viel los und die Straße ist eng. Die ganze Stadt ist eine Fußgängerzone.

Parken in Portofino

Portofino ist eine autofreie Zone. Das Abstellen und Durchfahren von Fahrzeugen ist nur für die Bewohner möglich. Das Auto können Sie im Parkhaus auf der Piazza Martiri della Libertà stellen. Preis: 5,50 € pro Stunde. 24 Stunden: 20 €. Sonst können Sie in Santa Margherita parken und von dort mit dem Boot oder Bus nach Portofino fahren.

Feste

• Patronatsfest San Giorgio am ersten Aprilsonntag

• Prozession an Fronleichnam