siena1-240xsiena2-240x

Die Stadt Siena, mit ihren mittelalterlichen Gebäuden, die bekannte Piazza del Campo, den engen Straßen und den typischen Farben ist ein Meisterwerk architektonischer Harmonie. Eingebettet in die sanften Hügel der Toskana, wie ein Juwel auf grünem Samt, ist Siena eine der schönsten Städte Italiens: eine perfekt erhaltene mittelalterliche Stadt, die die Einwohner mit viel Liebe lebendig erhalten.

Eine 70 km lange Weinstraße durch das Chiantigebiet verbindet Florenz und Siena und führt durch eine herrliche Kulturlandschaft. An dieser Straße liegen viele bekannte sehenswerte Weinorte aufgereiht wie an einer Perlenkette; z.B. Montalcino, Montepulciano und die mittelalterliche Turmstadt San Gimignano.

Sehenswert:

  • Piazza del Campo liegt im Herzen von Siena und ist seit Jahrhunderten der Mittelpunkt des städtischen Lebens. Sie gilt als einer der schönsten mittelalterlichen Plätze in Europa und bildet zweimal im Jahr den Schauplatz für die Corsa del Palio, ein schnelles Rennen auf ungesattelten Pferden, das auf das 15. Jahrhundert zurückgeht.
  • Fonte Gaia (Brunnen der Freude), erbaut 1412, befindet sich auf dem höchsten Punkt des Platzes. Der Brunnen aus Marmor von Jacopo della Quercia mit einer Reihe von Statuen und Reliefs umfasst einen wichtigen künstlerischen Wert für die gesamte Stadt.
  • An den Marktplatz Piazza del Campo befindet sich der Palazzo Pubblico, dessen Bau im Jahre 1297 begann und heute Sitz des Rathauses ist. Ursprünglich hatte dieses Gebäude nur drei Stockwerke. Im 14. Jahrhundert wurden noch weitere Flügel sowie der Turm Torre Mangia hinzugefügt. Von dem 102 m hohen Torre Mangia kann man sowohl die Stadt als auch die gesamte Umgebung von Siena überblicken.

  • Es lohnt sich zur Piazza Duomo und dem Dom S. Maria Assunta zu gehen. Die Piazza ist mit ihren 350 m Höhe der höchste Punkt der Stadt. Man nimmt an, dass die Bauarbeiten des Doms im 12. Jahrhundert begannen und erst ein Jahrhundert später wurde er vollendet.

  • Sehenswert auch der Palazzo Buonsignori mit der Pinacoteca Nazionale. In dieser kann man eine der wichtigsten Kunstsammlung der sienesischen Schule aus dem 13. bis 16. Jahrhundert bewundern.