Alle fünf Dörfer sind durch gut markierte Fußpfade verbunden, darunter der populäre und bequeme Spazierweg Via dell'Amore (Liebespfad) von Riomaggiore nach Manarola.

Es handelt sich um einen Pfad, der teilweise in den harten Felsen gegraben wurde und steil über dem Meer liegt. Es ist ein Abschnitt des Sentiero Azzurro der den ganzen Park durchläuft und wurde in den Jahren 1926-1928 auf Grund der Verdoppelung der Eisenbahnlinie Genua - La Spezia erbaut. Als die Eisenbahnarbeiten abgeschlossen waren, erkannten die Bewohner der beiden Fischerdörfer die Möglichkeit die zwei Cinque Terre Dörfer mit einem kurzen und schnellen Weg zu verbinden. An der Liebesstrasse Via dell'Amore könnten heimlich die Verliebten der beiden benachbarten Dörfer sich treffen.

Im Laufe der Jahre wurde die Strasse von den Touristen entdeckt. Später kam es zu mehreren Murenabgängen und im Jahr 2000 - 2001 wurde den Weg mehr als ein Jahr geschlossen wegen Reparaturarbeiten. Heute ist die Via dell' Amore ein breiter gepflasterter Wanderweg direkt am Meer mit Sitzgelegenheiten zum Ausruhen und die Landschaft zu genießen. Mit ca. 20 Minuten Gehzeit ist die Via dell'Amore der kürzeste, flachste und somit einfachste Wanderweg der Cinque Terre.

Die Straße der Liebe ist mautpflichtig. Empfehlenswert ist für Besucher der Kauf einer Cinque Terre Card, die es an jedem Bahnhof sowie den Touristinformationen gibt. Damit kann man außer den Wanderwegen auch die regelmäßigen Zugverbindungen zwischen Levanto und La Spezia kostenlos nutzen.