Bei den Surfern ist Levanto (das Tor zur Cinque Terre) vor allem für seine guten Windverhältnisse am Mesco bekannt einer der besten Surf-Destinationen Italiens.

In Levanto gibt es bis zu vier Meter hohe Wellen. Im Frühling und Herbst kann man perfekte Wellenverhältnisse bei angenehmen Wassertemperaturen erleben. In den Golf von Levanto entstehen surfbare Wellen meistens wenn Südwestwinde oder Maestrale wehen, doch ist das Meer oft auch bei Schirokko zum Wellenreiten geeignet.

Die Bucht von Levanto ist etwa einen Kilometer lang mit hauptsächlich Sandboden und fünf verschiedenen Surfspots:

levanto-baia-spots-480

- La Pietra, mit sandigem Meeresboden

- Casinò, mit sandigem Meeresboden

- Pipetta, mit sandigem Meeresboden

- Nadia, eine Mischung aus felsigem und sandigem Meeresboden

- La Gritta, mit felsigem Boden

 

WETTER MEER